Senioren-Park Carpe Diem Euskirchen

Auszüge Mietvertrag

Dauer
Für die Dauer von 25 Jahren, mit Option auf weitere 5 Jahre, ist das Senioren-Pflegezentrum an die carpe diem GmbH, Wermelskirchen vermietet. Mit der Erstellung der notariellen Kaufurkunde treten die Erwerber der einzelnen Appartements in den Mietvertrag mit der carpe diem GmbH ein. Die Laufzeit des Mietvertrages beginnt spät. 15 Monate nach Baubeginn. Die maximale Mietlaufzeit beträgt 30 Jahre.

Mietzins
Der Mietzins für die einzelnen Appartements ist der Preisliste zu entnehmen, die auch Bestandteil der Kaufurkunde ist. Dieser wird monatlich nach dem 15. Des betreffenden Monats im Voraus entrichtet. Mit dem Mieter wurde vereinbart, dass die Mietzinsregelung erst ab dem 6. Monat nach der Übergabe gilt. Der Mieter zahlt die Betriebskosten jedoch ab Betriebsbeginn.

Sicherheiten
Der Mieter tritt im Rahmen einer stillen Zession alle sein Mietforderungen gegenüber Bewohnern und Sozialträgern zur Sicherheit ab.

Betriebs- und Nebenkosten
Der Mieter hat alle Neben-, Verwaltungs- und Betriebskosten, sowie die Versicherung des Senioren-Pflegezentrums übernommen. Lediglich Instandhaltungsrücklagen für die Unterhaltung von Dach und Fach und Kosten der Hausverwaltung sind vom Erwerber zu tragen.

Instandhaltung und Instandsetzung
Die Kosten für Wartungs-, Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten einschließlich der Instandhaltung der Haustechnik werden vom Mieter voll und für die Instandhaltung und Instandsetzung bis zu einer halben Monatspacht im Jahr, übernommen. Die von den Vermietern gestellte Einrichtung ist vom Mieter laufend zu unterhalten und auf dessen Kosten zu ersetzen oder zu erneuern.

Wertsicherung
Jeder der Vertragspartner ist berechtigt, eine Anpassung des Mietzinses zu verlangen, wenn sich der vom Statistischen Bundesamt für die gesamte BRD ermittelte Verbrauchpreisindex – Basis 2005 = 100% - jeweils um mehr als 10 Punkte beim Stand nach dem 5. Mietjahr gegenüber dem Stand zum Zeitpunkt des Anpassungsverlangens gefallen oder gestiegen ist. Die Mietzinsanpassung erfolgt zu 70% der tatsächlich eingetretenen Indexveränderungen mit Beginn des nächstfolgenden Kalendermonats.

Versicherungspflicht
Vor der Übergabe des Mietgegenstandes werden die notwendigen Versicherungen abgeschlossen, wie verbundene Gebäude-versicherung mit Brand-, Erdbeben- und Hagelschutz, Grundstückshaftpflichtversicherung, Leitungswasserversicherung, Betriebshaftpflichtversicherung und Betriebsunterbrechungsversicherung. Die Kosten der Versicherungen werden vomMieter übernommen.

Schönheitsreparaturen
Der Mieter ist verpflichtet, alle während der Dauer des Mietvertrages erforderlich werdenden Schönheitsreparaturen, wie Bodenreinigung, Innenanstrich, Tapezier- und Streicharbeiten, in angemessenen Zeiträumen zu übernehmen.

Einrichtungskosten
Der Mieter erhält je Pflegeplatz einen Investitionskostenzuschuss in Höhe von 8.000 Euro und je betreuter Wohnung 1.500 Euro der bereits im Kaufpreis für das Appartment enthalten ist. Die Pflegeeinrichtung wird voll eingerichtet vermietet. Die betreuten Wohnungen werden individuell von den jeweiligen Endnutzern möbliert.

Hinweis
An dieser Stelle können nur auszugsweise die Bestimmungen des Miet- und Pachtvertrages wieder gegeben werden. Maßgeblich ist der vollständige Text der Gesamturkunde.